02364-508595

Trittschall

(Schall der durch eine Nutzung auf dem Fußboden entsteht.)

Hier entsteht LĂ€rm durch z. B. GehgerĂ€usche oder Möbel verrĂŒcken, der in angrenzende RĂ€ume ĂŒbertragen wird.

Dieser kann durch z. B. TrittschalldÀmmung gemindert werden. Meist wird im Wohnbereich ein schwimmender Estrich verlegt. Die verwendeten Trittschallplatten werden auf die ermittelten Anforderungen mit entsprechender ElastizitÀt (dynamische Steifigkeit) gewÀhlt.

Wichtig ist hier auch das Material der eingebrachten Decke. Im Altbaubereich mit Holzdecken wurden frĂŒher viele HohlrĂ€ume mit Schotter verfĂŒllt, um das Gewicht (die Masse) zu erhöhen und somit ungewollte Schwingungen zu verhindern. 

Auch TreppenlÀufe bieten Angriffspunkte auf den Trittschall. Eine gut durchdachte Planung ermöglicht die Einhaltung der Anforderungen.

Wichtig sind in erster Linie, dass der oberste Belag keine oder möglichst wenige direkte Verbindungspunkte mit den trennenden Bauteilen aufweist.

ArchitekturbĂŒro Heike Pleiss

An der Trappstiege 4
45721 Haltern am See
Deutschland

Telefon     +49 (2364) 505895
Telefax     +49 (2364) 505894
    
E-Mail     info@heikepleiss.de

Wir sind fĂŒr Sie da

Montag, Dienstag: 8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 Uhr - 12:00Uhr
                12:00 Uhr - 16:00 Uhr Telefondienst
Donnerstag: 8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Samstag + Sonntag: Geschlossen

 

Wichtige Links

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

LINKS

Erstellung und Umsetzung

SoftConsult 
Software- Internet- Netzdesign GmbH
Reinhard-Freericks-Str. 2
45721 Haltern am See

www.soft-consult.de